Berufsbezogene Deutsch Sprachförderung

HomeBildungszentrumSprachenBerufsbezogene Deutsch Sprachförderung

Kursbeschreibung:

Der Kurs „Berufsbezogene Deutsch Sprachförderung“ fördert das vertiefende Erlernen der deutschen Sprache, ausgehend vom Sprachniveau B1 bzw. B2.

das Ziel, die

-Erreichung des Sprachniveaus B2, ausgehend vom Niveau B1 (Basis Modul 1) sowie die

-Erreichung des Sprachniveaus C1, ausgehend vom Niveau B2 (Basis Modul 2)

bildet die Grundlage für eine nachhaltige Integration auf dem Ausbuildungs- und Arbeitsmarkt.

Kursdauer:

Ein Basismodul umfasst 300 Unterrichtseinheiten (UE).

Abschluss:

Zertifikatprüfung Telc, Wiederholungsprüfung möglich.

Zielgruppe:

-Personen, die abreitssuchend oder arbeitslos gemeldet sind (Agentur für Arbeit)
-Personen, die ausbildungssuchend gemeldet sind (Agentur für Arbeit)
-SGB ||-Bezieher
-Auszubildende
-Personen im Rahmen des beruflichen Anerkennungsverfahrens

Voraussetzungen:

-Sprachniveau B1
-Aufenthalttitel, deutsche Staatsangehörigkeit, EU-Freizugigkeit
-Duldung nach §60 a Abs. 2 Satz (AufenthG)
-Aufenthaltsgestattung / gute Bleibeprespektive (Iran, Irak, Eritera, Syrien, Solamia)

Antragstellung:
Die Antragstellung erfolgt nach einem Beratungsgespräch bei pro furuta e. V. Sine Sie im Besitz einer Berechtigung, ausgestellt von der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter?
Auch hier helfen wir Ihnen gern weiter,